Benutzername: Passwort:
AutorThema: Moskwitschtreffen in der Altmark 2022
ap-m412

Beiträge: 94
dabei seit: 11/2012

15.08.2022 - 21:30

Liebe Kerstin, lieber Roland,
wir möchten uns ganz herzlich bei euch und eurem fleißigen Helferteam für das schöne Treffen in der Altmark bedanken. Wir haben die Zeit sehr genossen und freuen uns auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr.
Viele liebe Grüße auch an alle, bei denen wir uns persönlich nicht verabschieden konnten. Bleibt alle gesund und habt eine schöne Zeit.
Angelika und Jörg

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

16.08.2022 - 11:43

Liebe Kerstin, lieber Ronald,
auch von uns ein herzliches Dankeschön für ein sehr gelungenes Wochenende. Wir haben uns sehr gefreut auf das Wiedersehen und haben es auch sehr genossen. An das ganze Team einen riesen Dank, sie waren wirklich mit Herzblut dabei, echt toll.
Wir konnten uns leider ebenfalls nicht von allen persönlich verabschieden, alles Gute und bleibt gesund. Wir sehen uns spätestens in einem Jahr wieder.

Liebe Grüße
Irene und Waldemar

❝...❞ 👍

Ulrich

Beiträge: 88
dabei seit: 10/2012

16.08.2022 - 17:52

Hallo Kerstin und Roland,
auch von uns ein herzliches Dankeschön.
Auch wenn wir nur am Sonnabend dabei sein konnten war es für uns ein sehr schönes Treffen mit super Organisation.
Respekt wie Ihr eure Jugend mit begeistern konntet - super Team !.
Viele Grüße auch an alle anderen - bis zum nächsten Jahr,
Sylvia und Uli mit Mossi (gelb)

❝...❞ 👍

Klaus Köpke

Beiträge: 392
dabei seit: 02/2009

17.08.2022 - 14:13

Auch wir möchten uns bei euch für das vergangene Wochende bedanken.Es war schön, wieder alte Bekannte aber auch neue Gesichter gesehen zu haben.Die Organisation hat wunderbar geklappt, vor allem Dank der Jugend in eurer Familie. Das lässt hoffen für die Zukunft.Besonders schön fanden wir den Empfang in deinem Heimatort. Das muß man erstmal hinkriegen.Hochachtung!!! Viele Grüße von Gaby und Klaus.

❝...❞ 👍

derchemnitzer

Beiträge: 6
dabei seit: 03/2020

17.08.2022 - 18:20

Hallo liebes Organisationsteam,
ihr habt euch enorme Mühe gemacht und es war alles perfekt. Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals ganz herzlich bei euch bedanken.
Gleichzeitig möchten wir einen Gedanken zur Diskussion stellen:
-der Aufwand, so ein Treffen zu organisieren ist riesig. Manche hoffen deshalb nicht zu gewinnen, bzw. sehen sich nicht in der Lage so etwas zu stemmen (sh. Viktor)
-warum treffen wir uns nicht jedes Jahr zu einem festen Zeitpunkt am gleichen Ort? Bertingen wäre dafür wunderbar geeignet. Es ist für die Meisten, bezogen auf die Entfernung, gut zu erreichen. Es hat viel Platz, Gastronomie und Umfeld sind perfekt. Es gäbe einen Stichtag für die Anmeldung, da weiß der Chef vom Campingplatz wieviel Leute kommen werden. Niemand hätte Stress mit der Organisation. Was haltet ihr davon?
viele Grüße an Alle
Brigitte und Thomas (der Chemnitzer)

❝...❞ 👍

Andreas412

Beiträge: 51
dabei seit: 04/2021

18.08.2022 - 19:44

Hallo
man kann es auch so machen, dass es beim anmelden gefragt wird ob man beim Gewinnspiel bzw. Nominierung teilnehmen möchte und die Mossifahrer die gewinnen möchten und auch Möglichkeiten haben so einen Treffen zu organisieren sich da eintragen. Beim Treffen selber wählt man dann aus der Liste, dann ist es auch sicher dass so was wie dieses Jahr nicht wieder passiert. Sonst kann es auch passieren dass jemand zwei/drei mal hintereinander gewählt wird.
Weil es ist wirklich so, dass nicht jeder die Möglichkeiten/Zeit/Nerven/Gegebenheiten etc. dazu hat so was zu organisieren.

An Ronald und sein Team großes Lob und Dank von mir und meinen Mädels, Frau und Tochter die sich sonst nicht für Autos interessieren haben schon bei der Rückreise gesagt dass die nächstes Jahr in jeden Fall dabei sein möchten. :-))

Mfg Andreas

❝...❞ 👍

426

Beiträge: 69
dabei seit: 09/2016

18.08.2022 - 21:11

Von mir auch besten Dank an Ronald und seine fleißigen Helfer.
Und zu den hier diskutierten Thema, immer an einen Ort finde ich vielleicht auch nicht gut, mal will ja mal was anderes sehen.
Mit der Wahl des schönsten Autos sehe ich auch etwas skeptisch, weil jedes auf seiner Art schön ist und die Besitzer es jeder auf seine Weise wie er es kann instand hält.
Auch ich bin nicht mit den 402 zum Treffen gefahren, damit die Wahrscheinlichkeit eines möglichen Gewinns gering ist.
Ich würde den Vorschlag machen das alle die ein Treffen ausrichten wollen in einen Lostopf kommen und ausgelost werden.
Und ich ziehe den Hut vor Wik das er so ehrlich wahr und sofort gesagt hat das er kein Treffen ausrichtet.
Hatte schon ähnliches geschrieben nach den Treffen in Dohna.

❝...❞ 👍

Igel

Beiträge: 113
dabei seit: 01/2014

18.08.2022 - 23:17

Hallo,
auch von uns großen Dank für die Organisation des diesjährigen Moskwitschtreffen. Es war perfeckt durch organisiert. Auch mit der Aufstellung der Autos in geordneter Farbe fande ich mal etwas ganz neues und sah sehr schön aus.

Selber habe ich erst das zweite mal an einem Moskwitschtreffen teil genommen. Mit dem schönstem Auto ist halt geschmack´s Sache. Wenn es so üblich ist, das der Sieger das nächte Moskwitschtreffen organisiern soll, dann muß er es auch tun. Und nicht nur die freiwilligen, die das gern machen möchten. Dann wird die Last nur auf ein paar Schultern verteilt und irgendwann schläft das Treffen ein. Weil es nur paar Leute organisieren möchten...oder müssen. (weil es keiner machen möchte) Was ich persönlich nicht gut fände. Ansonsten muss zu den anfallenden gebüren( Stadtführung, Eintrittsgelder.....oder anders) eine Startgebür fällig werden. Um die entstandenen Kosten für das Organisator Team zukommen zu lassen. Da kommen sicherlich nochmals 30....oder auch 40 Euro für den Organisator als Entschädigiung dazu. Und ich finde es nicht schön, wenn jemand mit seinem 402 nicht zum Treffen fährt. Nur weil er Angst hat zu gewinnen..... schwachsinn.

Gruß Igel


❝...❞ 👍

Nilson

Beiträge: 321
dabei seit: 07/2015

19.08.2022 - 13:19

@ Igel

Du kannst niemand zwingen etwas zu organisieren. Das hätte die Folge, dass nur noch wenige Leute am Treffen teilnehmen würden.

❝...❞ 👍

Igel

Beiträge: 113
dabei seit: 01/2014

19.08.2022 - 14:42

@ Nilson,

logisch kann man dazu keinen zwingen. Wenn es sicherlich immer die selben organisieren, werden die Personen irgendwann auch keine Lust dazu mehr haben. Dann wird so ein treffen auch einschlafen.

Gruß Igel

❝...❞ 👍

426

Beiträge: 69
dabei seit: 09/2016

19.08.2022 - 14:53

@ Igel

Es gab noch andere Gründe das ich nicht mit den 402 beim Treffen war, aber der Hauptgrund war die Wahl.
Und auch Idioten müssen ab und zu Entscheidungen treffen und Meinungen gehen oft auseinander.
Zum Beispiel würde ich, wenn ich ein Auto restauriere nie eine Farbe verwenden egal wie gut sie mir gefällt wenn sie für das Modell vom Werk nun mal nicht vorgesehen war. Würde aber nie die Entscheidung des Besitzers in Frage stellen, da er dafür bestimmt seine Gründe hat.
Und zur Wahl des schönsten Fahrzeugs ist zusagen das dies keine Tradition ist, den bei den Ur-treffen gab es diese Wahl nicht , erst bei der Neuauflage.
Diese Wahl wird auch durch andere Faktoren beeinflusst, z.B. das man jemand aus der Region nimmt damit das Treffen nicht so weit weg ist und andere Interne absprachen. Ich sage ja nicht das die Wahl nicht statt finden sollte nur soll beides das Schönste Auto und das veranstalten des nächsten Treffens getrennt werden.
Natürlich gibt es Leute die die Anerkennung für Ihr Fahrzeug brauchen , egal ob sie es selbst restauriert haben oder es beim jemanden in Auftrag geben haben.
Meiner Meinung nach (kann damit natürlich auch wieder falsch liegen), hat jetzt der jenige der ein Treffen veranstalten möchte und einen 2140 besitzt ( welche bei Treffen zahlreich vertreten sind) schlechtere Karten zu Gewinnen wie jemand der mit einen seltenen Fahrzeug kommt auch wenn dies im Pflegezustand gleich oder etwas schlechter ist.
Siehe Beispiel Ronald er war auf vielen Treffen mit seinen 2140 der ja nicht schlechter restauriert ist als seine anderen 2, aber erst als er mit den 403IE kam hat er gewonnen.
Sind nur so meine Gedanken zu der Sache.

❝...❞ 👍

Klaus Köpke

Beiträge: 392
dabei seit: 02/2009

19.08.2022 - 19:32

Das mit dem Organisieren ist nicht so einfach.Ich organisiere schon 20 Jahre lang unsere Klassentreffen.Das ist jetzt vielleicht weit hergeholt, aber auch das ist schon eine Menge Aufwand. Natürlich nichts im Vergleich zu unseren Treffen.Mal angenommen, ich würde mal dran sein.Wir wohnen mitten in Brandenburg auf dem flachen Land.Ich bekäme schon Schwierigkeiten,100 Leute in Hotels oder Pensionen unterzubringen.Schier unmöglich.Geschweige denn, irgendwo hin eine Ausfahrt zu organisieren.Die nächst größere Stadt mit Sehenswürdigkeiten wäre Potsdam.Erstens sind das von hier locker 130km und Zweitens kämen wir mit 50 Fahrzeugen da nicht durch. Da ist jetzt schon alles verstopft.Das sind alles Aspekte, die zu berücksichtigen sind,wenn man was organisiert.Vielleicht könnte man ja beim nächsten Treffen mal nach Freiwilligen fragen.Klingt blöd,wäre vielleicht aber eine Möglichkeit.Denn alle die,die schon mal ein Treffen durchgeführt haben, würden bestimmt mit Rat und Tat helfen.Das Treffen immer am selben Ort stattfinden zu lassen.halte ich für keine gute Idee.Das läuft sich irgendwann tot.Das war mal meine Sicht der Dinge.Gruß Klaus

❝...❞ 👍

Wik

Beiträge: 194
dabei seit: 10/2012

20.08.2022 - 12:42

Hallo alle zusammen!

Erstmal noch mal ein Fettes Dankeschön an Ronald, Familie und Kameraden für das tolle Treffen! Hut ab vor dem Aufwand!

Zum anderen...
Ich finde es echt mutig(oder auch wahnsinnig) dass ihr euch nach fast 10 Jahren getraut habt meinen Mossi auf den ersten Platz zu wählen. Lange genug gedroht habt ihr mir ja :) , und ich ziehe vor jedem den Hut, der sich so einer Aufgabe wie der Organisation eines Treffens annimmt, aber ich fange nichts an, von dem ich weiß, daß ich es nicht vollenden / bewältigen kann.

Stattdessen möchte ich hier jedem anbieten, wer ein Wochenende in München verbringen möchte, sich bei mir zu melden. Wenn nicht alle auf einmal kommen, begleiten meine Frau und ich euch gerne durch das Wochenende, zeigen euch die Stadt und die Umgebung (Chiemsee, Salzbergwerg Bad Reichenhall ect.). Kleine Gruppen sind hier einfach deutlich leichter unterzubringen und Fortbewegung ist in der Stadt mit den öffentlichen einfach deutlich besser als mit einem PKW, geschweige denn mit 50 PKW's.

Das Treffen immer am selben Ort zu veranstalten wird denke ich sehr schnell langweilig. Das sehe ich auch an konventionellen Oldtimertreffen.
Und bei den bisherigen Treffen hat auch nicht immer der Schönste Mossi gewonnen. Jeder Mossi hat seinen Charme und Charakter und die Teilnehmer haben sich immer für ihren Favoriten entschieden und das ist gut so! Sonst wäre es ja langweilig.

Aber das ist ganz allein meine Meinung.
Ich wünsche euch viel Freude mit euren Mossis!

❝...❞ 👍

426

Beiträge: 69
dabei seit: 09/2016

21.08.2022 - 20:44

Wik meine Meinung zur Wahl hatte ich ja schon geäußert, aber wenn du jetzt schon einmal als Gewinner feststehst, wie wäre es wenn du einfach eine Umfrage startest wer bereit wäre in Vertretung für dich das Treffen zu machen und dir dann einen aussuchst.
Denn mit den mit persönlichen Treffen sagst du ja es können nicht alle kommen ,aber nach welchen Kriterien willst du da eine Auswahl treffen? Ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen.
Oder es kann dir passieren du bist dann die ganzen Wochenenden nur mit Mossifreunden unterwegs

❝...❞ 👍

Wik

Beiträge: 194
dabei seit: 10/2012

21.08.2022 - 21:26

@426
Was die Vertretung für mich angeht, so hat sich der dritt plazierte bereit erklärt an meiner statt das Treffen auszurichten.

Da ich bezweifle dass alle Mossifreunde hier aufeinmal am selben Wochenende kommen, werde ich damit durchaus fertig. Selbst wenn sich die Leute gruppenweise bei mir melden, in kleinen Gruppen ist das hier immernoch einfacher als ein komplettes Treffen, welches unter Garantie hier im Sande verlaufen würde. Wir sind hier nicht auf dem Land, wo man ungestört 60 km fahren kann ohne gestört zu werden. Ich bin hier beruflich auf der Straße unterwegs, daher weiß ich durchaus wovon ich rede

❝...❞ 👍

Der Mutz

Beiträge: 88
dabei seit: 02/2010

22.08.2022 - 13:16

Hallo liebe Mossifreunde,
mal ne schnelle Frage zwischendurch.
Da ich bei der Preisverleihung nicht anwesend war, wer war denn der Zweit-und Drittplazierte?
Und wo findet das übernächste Treffen demzuvolge statt?
Über das Thema Gewinn-und
Treffen-Ausrichtungskombination muss ich mir erst mal noch Gedanken machen.
Vielleicht sollte man eine Art geographische Reihenfolge festlegen.
Ost, West, Nord, Süd, Mitte z. B.
So das es für jeden mal ne kurze Anreise gibt.
Eine andere Alternative wäre der mitteldeutsche Raum.
Da es hier eine gute Mossidichte gibt und dadurch auch eine dementsprechende Anzahl von Leuten, die ein Treffen ausrichten könnten.
Und der Anreiseweg wäre dann für die meisten aktzeptabel.
Grüsse
Der Mutz

❝...❞ 👍

Wik

Beiträge: 194
dabei seit: 10/2012

22.08.2022 - 16:23

Der zweit platzierte ist der grüne 401 aus der Schweiz. Der richtet nächstes Jahr das Treffen an der Grenze zur Schweiz aus, und der drite Platz ging an den blauen 407er aus Dresden

❝...❞ 👍

Der Mutz

Beiträge: 88
dabei seit: 02/2010

22.08.2022 - 17:23

Danke Wik.
Dresden ist ja für mich nicht weit.
Gibt es schon Zusagen für die Schweiz?
Und der Termin fürs nächste Treffen sollte auch so schnell wie Möglich bekannt gegeben werden.
Da muss ja auch dementsprechend Urlaub beantragt werden.

❝...❞ 👍

Wik

Beiträge: 194
dabei seit: 10/2012

22.08.2022 - 17:37

Ich denke mal der harte Kern wird sich auf jeden Fall in die Schweiz wagen. Übernachtet wird auf deutscher Seite, hieß es.

Termin kommt sicher demnächst.

❝...❞ 👍

Igel

Beiträge: 113
dabei seit: 01/2014

28.08.2022 - 16:04

Hallo an Alle, wir haben definitiv nicht zugesagt, die Organisation für übernächstes Jahr zu übernehmen. Wir haben gesagt , wir werden darüber nachdenken. Da wir im Nachhinein erfahren haben, das die Nominierung vorher abgesprochen wurde, sind wir nicht bereit dies zu übernehmen.
Liebe Grüße
Danilo und Anja

❝...❞ 👍

Chris601

Beiträge: 689
dabei seit: 12/2008

31.08.2022 - 08:21

Ich glaube, es ist langsam mal an der Zeit, an die "Regeln" des Trteffens zu erinnern:

Es gibt keine!
Wir sind eine lose Vereinigung von Moskwitschfahrern. Wer hier im Internet, bei Whatsapp oder bei den Treffen dabei ist, ist herzlich willkommen. Wer sich nicht wohl fühlt, bleibt einfach bei einem dieser Treffpunkte weg und kommt vielleicht irgendwann mal wieder hinzu. Jeder ist frei.

Das Treffen ist in dieser Form etwas ganz Besonderes. Das organisiert sich nämlich von Jahr zu Jahr praktisch von selbst.
Das wird der jeweilige Organisator anders sehen, aber das macht der auch freiwillig. Das ist wichtig!
Ja, in den letzten Jahren hat es sich eingebürgert, dass der Gewinner der Fahrzeugbewertung traditionell und GERNE(!) das nächste Treffen ausrichtet. Das hat auch gut funktioniert und die Moskwitsch-Gemeinde hat sich mal hier und mal dort in der Republik getroffen.
Keiner hat aber je den Gewinner verpflichtet, das nächste Treffen auszurichten und auch in der Vergangenheit (nicht nur durch die Corona-Pause) hat mal jemand anders die Organisation übernommen und der eigentliche Gewinner der Fahrzeugbewertung hat es sein lassen. Das ist alles okay!
Wir sind so viele, da findet sich schon jemand, der GERNE die Moskwitsch-Karawane zu sich nach Hause holt.

Es sollte keinesfalls dazu führen, dass sich jemand verpflichtet fühlt, das Treffen auszurichten wenn er gewinnt oder -noch schlimmer- dass er mit einem tollen Auto gar nicht erst kommt weil er Angst hat zu gewinnen.

Ich denke, niemand war Wik dieses Jahr böse, dass er den Staffelstab weitergegeben hat. Und wenn doch, dann ist das alberner Kinderkram.

Ich war zwar dieses Jahr nicht dabei aber wie Wik es schrieb, ist es doch prima gelaufen: Ein nächstplatzierter hat übernommen, da ist doch alles fein!

So ein Treffen mit >100Leuten will gut organisiert werden. Das kostet Kraft und Energie, die nicht jeder übrig hat.

Unser Treffen funktioniert schon irgendwie - von ganz alleine. Es gibt keine Regeln, außer denen, die der jeweilige Organisator für dieses eine Treffen aufstellt.
Ich hoffe, das geht auch irgendwie so weiter die nächsten Jahre.

❝...❞ 👍

RS65

Beiträge: 4
dabei seit: 04/2022

31.10.2022 - 14:08

Hallo zusammen,

auch auf diesem Wege noch einmal die Frage nach eurer Unterstützung!
Wir erarbeiten gerade ein Buch vom Treffen. Wir würden gern zu jedem Fahrzeug einen kleinen Text schreiben. Bitte unterstützt uns bei dem Buch und gebt uns noch interessante Informationen zu euren Fahrzeugen, mit denen ihr beim Treffen wart:

Allgemeine technische Informationen (insbesondere Tag der Erstzulassung)
Wie bist du/seid ihr zum Auto gekommen?
Wie aufwändig war die Restauration (was war am schwierigsten dabei)?
Wie viele Kilometer fährst du/fahrt ihr mit dem Auto durchschnittlich im Jahr?
...

Schickt einfach an mich per WhatsApp den Text oder sendet eine Mail an meine Tochter:
sabrinaschenk1@gmx.de
Gern könnt ihr auch hier im Forum die Antworten schreiben!

Vielen Dank.

Ich würde mich freuen!

❝...❞ 👍

RS65

Beiträge: 4
dabei seit: 04/2022

11.07.2023 - 22:07

Liebe Moskwitsch-Freunde,
ganz nach dem Motto „was lange währt, wird gut“ ist das Moskwitsch-Fotobuch zum altmärkischen Treffen letztes Jahr endlich fertig.
Das Buch konzentriert sich auf die Fahrzeuge und deren Geschichten. Wir haben das Buch so aufgebaut, dass jedes teilgenommene Fahrzeug eine eigene Seite bekommen hat. Zu den meisten Fahrzeugen haben wir auch einen kleinen Text schreiben können. Vielen Dank, dass ihr uns so zahlreich Informationen zur Verfügung gestellt habt. Das hat uns sehr gefreut! Wir haben auch allgemeine Fotos (z.B. unser Gruppenfoto) vom Treffen mit ins Buch aufgenommen. So bleiben oder kommen hoffentlich schöne Erinnerungen. Insgesamt hat das Buch 100 Seiten. Anbei findet ihr auch zwei Musterseiten.
Unser Plan ist es, die Bücher mit zum diesjährigen Treffen zu bringen. Solltet ihr auch vor Ort sein, könnt ihr dann gerne dort eins bekommen. Falls ihr nicht dort seid, ist es auch kein Problem und wir schicken das Buch einfach per Post. Sendet uns dazu bitte eure Anschriften. Wir sind per WhatsApp (Ronald Schenk) oder per Mail sabrinaschenk1[ät]gmx.de gut erreichbar.
Die Unkosten für ein Buch belaufen sich auf 38 Euro (ohne Versand).
Viele Grüße
Ronald und Sabrina Schenk

❝...❞ 👍

zurück zur Übersicht