AutorThema: Wiederbelebung vom412 vom Opa meiner Frau
Kay1974

geschrieben am:
04.12.2020 07:20

Moin erstmal,
Meine Frau hat den 412 von ihrem Opa geerbt und wir haben ihn 2019 per Trailer von Litauen nach Deutschland geholt. In Litauen stand er schon ca 10 Jahre in einer Garage und Bremsen hinten waren fest. Zuhause die Bremstrommeln demonstriert, vom Anhänger geschoben und mit Hilfe von Startpilot zum Leben erweckt und in die Garage gefahren. Hierbei festgestellt das das Getriebe sehr schwer zu schalten war. Vermute das dies an der Standzeit liegt.
Nun soll er in die beheizte Werkstatt umgeparkt werden und für nächstes Jahr auf die H Kennzeichen vorbereitet werden.
Bremsen neu, Gummi Lager neu, Öle und Bremsflüssigkeit neu und mal schauen was die Elektrik sagt. Vielleicht auch noch bisschen schweißen.
Habe hier im Forum schon einige Infos gefunden und viele Teile von meinem Schwiegervater eingepackt.
Melde mich wenn ich Fragen habe und halte euch auf dem laufenden
Kay1974

geschrieben am:
07.12.2020 17:41

Umparken hat ohne Probleme geklappt mit bisschen Bremsenreiniger und frischer Batterie sprang sie fast sofort an.
Bin nun dabei die kleine zu zerlegen und haban der Hinterachse angefangen. Komme be den vorderen Haltern der Blattfedern aber nicht weiter. Die Bolzen sind durchgehend, müssen die zu einer bestimmten Seite rausgedrückt werden?
Chris601

geschrieben am:
07.12.2020 20:22

Ich hab es jetzt zwar im 2140er Buch nachgeschlagen, findet sich aber bestimmt auch so im 412er.

Lese dir das bitte mal durch, da steht der Ablauf gut beschrieben. Viel Erfolg!

Link
wowka26

geschrieben am:
07.12.2020 21:11

Die Bolzen müssen nach außen raus. Auf der Außenseite sind zwei Federscheiben verbaut die gegeneinander gespannt werden. Heißt in kürze, beidseitig die Muttern abschrauben und den Bolzen mit einem Kunstoffhammer oder Schohnhammer nach außen samt Scheiben heraustreiben. Die Blattfeder natürlich vorher sichern.
Gruß
Waldemar
wowka26

geschrieben am:
07.12.2020 21:12

wowka26

geschrieben am:
07.12.2020 21:14

So sieht die Aufnahme aus

Kay1974

geschrieben am:
07.12.2020 21:17

Danke für den Link. Warte noch auf das Handbuch in Deutsch, ist irgendwo in der Post. Achse ist nun ausgebaut und wartet auf entrosten und Überholung.
Chris601

geschrieben am:
07.12.2020 21:26

Bis das Buch da ist, findest du alle zum Nachschlagen hier im Bereich "Literatur".
Und beim Übersetzen der russischen Literatur kann dir ja bestimmt auch deine Frau helfen. :-)
Kay1974

geschrieben am:
07.12.2020 21:41

Bei technischen Sachen ist das übersetzen für sie nicht so einfach und mit nur Bilder anschauen kommt man ja schon recht weit. Hab ja 3 Bücher auf russisch hier. Aber schön zu wissen das man hier schnell Antworten bekommt bei Problemen
Kay1974

geschrieben am:
14.05.2021 07:11

So nun mal kleines Update. Die Hinterachse ist nun gestrahlt und frisch gemalt und wieder eingebaut. Beim Einbau habe ich festgestellt das die Bolzen nicht mehr die besten sind, besonders die für die hintere Aufnahme der Blattfedern. Und auch die Dämpfer möchte ich neu machen.
Kann mir jemand ein Tipp geben wo ich die Bolzen bestellen kann?
steve

geschrieben am:
14.05.2021 09:29

hallo Kay,
bei den Bolzen ist es wichtig dass auch die Scheiben mit dabei sind. Ich schick dir gleich mal ein Bild. Du kannst die Teile (auch Stoßdämpfer)von mir bekommen, ich habe davon ausreichend. Bei den Stoßdämpfern ist es wichtig dass diese stehend gelagert wurden. Wenn die über viele Jahre liegen sind die Gummis innen nur zum Teil mit öl bedeckt, der andere Teil härtet aus und die Dämpfer halten nicht lange.
viele Grüße
Steve
steve

geschrieben am:
14.05.2021 09:35

Bolzen und Gehänge für die Blattfedern

Kay1974

geschrieben am:
14.05.2021 09:35

Das hört sich gut an. Macht sich besser bei der Abnahme für deutsche Papiere und H Zulassung wenn das alles neue Teile sind glaube ich.

Um zu antworten melde dich bitte an:

Benutzername: Passwort:

Melde dich hier als neuer User an!
Passwort vergessen/ändern

zurück zur Übersicht