AutorThema: Motor geht aus und springt nicht wieder an
Chris75

geschrieben am:
11.11.2018 16:37

Hallo Zusammen,

Ich bin etwas ratlos. Nach dem ich den Motor mit ausschließlich originalen Neuteilen Generalüberholt habe,lief der Mossi mal gut
ohne Probleme nach Heppenheim zum Treffen und auf dem Treffen in Boltenhagen mal gut und mal schlecht.(keine Leistung, stotternder
Motorlauf wie auf 3 Zlindern).
Dann habe ich gestern ein neues Nadelventil
für den Vergaser eingebaut (Kegelabdichtung)
weil der Vergaser immer überlief.
Heute habe ich den Zündzeitpunkt noch einmal
neu eingestellt,eine neue Verteilerkappe und
neue Zündkerzen verbaut.

Dann ist der Wagen einwandfrei angesprungen,
lief 2 Minuten, nahm sehr gut Gas an,stabiler Leerlauf, ging dann von selber aus.

Als ich Ihn erneut starten wollte klang das als würde er Fehlzünden. (Motor spuckt)
Der Schwimmerstand ist ok und ein kräftiger Zündfunke ist auch da.

Wäre für ein paar hilfreiche Gedanken dankbar
weiß nicht mehr was das noch sein soll.

Ps.Steuerzeiten Motor sind ok und Verteilerantrieb auch.

Gruß Chris

lässt sich nicht mehr starten.


Die zwenkauer

geschrieben am:
11.11.2018 19:38

Hallo
überprüfe,bzw.tausche den Kondensator am Verteiler.

Gruß Andreas
Sport-Lu

geschrieben am:
11.11.2018 21:14

Nach dem Absterben des Motors war das Schwimmergehäuse noch voll?
Zündspulen geben nach ein paar Jahrzehnten auch mal den Geist auf.
Ansonsten hört es sich schon nach Kondensator an.
Viel Erfolg!
Gruss Jörn!
Chris75

geschrieben am:
12.11.2018 06:24

Hallo,

danke für Eure Hilfe. Ich werde den Kondensator
tauschen und berichten.

Ja der Schwimmerstand war ok.
Chris75

geschrieben am:
17.11.2018 18:09

Hallo zusammen,

ich habe mir einen gebrauchten originalen Zündverteiler gekauft, ihn eingebaut, den Zündzeitpunkt eingestellt und den Motor gestartet.
Er sprang sofort an und lief wie ein Uhrwerk.
Dann habe ich eine 10 Km lange Probefahrt gemacht ohne Probleme.

Beim Ausbau des alten Verteilers (1. Makierung auf der Riemenscheibe stand mit Stift überein) stand der Läufer auf Zündung 2.Zylinder. Die Kerbe im Antrieb aber stand richtig wie im Reparaturhandbuch beschrieben.

Dann habe ich den alten Verteiler zerlegt und festgestellt, das die Antriebswelle um 3 mm von der Vertikalen abweicht.(also Welle krumm). Es war auch nicht der ürsprüngliche Verteiler der mal im Motor war. Er stammte von einem ehm. Spenderfahrzeug.

Kurz und gut bin froh das er wieder läuft.
Wollte ihn vor kurzem noch verkaufen um Platz für ein V 8 er zu schaffen aber was mein Mossi mir ideell wert ist lässt sich nunmal nicht in Zahlen ausdrücken ;).

Werde mein Schätzchen behalten und auch noch einen Platz für den V 8 er finden.

Danke nochmal für Eure Ideen

Grüß Chris aus Wetzlar
wowka26

geschrieben am:
17.11.2018 21:08

Hall Chris,
Super, freut mich dass du dich entschlossen hast den Mossi zu behalten. Für etwas Platz bei dir in der Garage habe ich ja gesorgt ;-)))
Gruß Waldemar

 

zurück zur Übersicht