AutorThema: Moskwitschausstellung
426

geschrieben am:
11.08.2018 20:47

Hallo liebe Moskwitschfreunde

Am 2.9.2018 findet im Messepark Löbau der oberlausitzer-classic-tag statt.
Der Veranstalter hat uns gefragt (3 Moskwitschfreunde) ob wir zu diesen Anlass eine Moskwitschaustellung in der Messehalle machen wollen, diese Idee fanden wir sehr gut.
Aus diesen Grund haben wir uns das Ehrgeizige Ziel gestellt jeweils 1 Fahrzeug der verschiedenen in Serie gebauten Limousinenmodelle von 1947-1990 den Besuchern zu zeigen ( da wir wissen das es aussichtslos ist die Kombi und anderen Varianten vollständig aufzutreiben )

Dazu brauchen wir eure Hilfe uns fehlen noch ein 400, ein 410, ein 403 (nicht IE), ein 408 , 2138 und ein Aleko

wer so ein Fahrzeug besitzt und Lust und Zeit hat um bei der Ausstellung mit zu wirken kann sich gern bei mir melden, natürlich sind auch alle anderen Modelle beim Classictag willkommen

Beste Grüße Rene
Sport-Lu

geschrieben am:
11.08.2018 22:35

Schade zu weit weg.400km.Aber einen 412er habt ihr sicherlich.
426

geschrieben am:
03.09.2018 16:51

Der Oberlausitzer Classic Tag ist nun vorbei hier ein Foto der Mossi Ausstellung weitere Bilder auf der Facebookseite des Veranstalters

artur

geschrieben am:
03.09.2018 21:13

Das ist doch mal ein schönes Bild!!!! ;-)
wowka26

geschrieben am:
04.09.2018 08:45

Steht da ein 412er Pickup auf dem Podest? Links im Bild...
sport-lu

geschrieben am:
04.09.2018 18:40

Ein schöner Anblick.
Mich wundert das so viele Mossis aus der Region zusammengekommen sind.
Wie groß war denn die weiteste Anreise?
Gruß Jörn 😊
426

geschrieben am:
04.09.2018 21:40

Hallo Waldemar es ist ein 408IE Pickup mit Blecharmaturenbrett und Knüppelschaltung Baujahr 73

426

geschrieben am:
04.09.2018 21:46

Hallo Jörn
Die Fahrzeuge sind aus dem Fahrzeugbestand von uns 3 Mossifreunden somit weiteste Anreise zum Ausstellungsort 30 km
Gruß Rene
wowka26

geschrieben am:
04.09.2018 23:04

Hallo René,
offiziell gab es ja keine Pickups, was hat dieser für eine Historie? Wem gehört er? Sehr interessant...
Gruß Waldemar
426

geschrieben am:
05.09.2018 21:19

Hallo Waldemar
Mit offiziell gab es keine Pickups verstehe ich nicht ganz die Aussage
Erstens habe ich ein Prospekt in englisch wo der Pickup ( 412) in England offiziell beworben bzw.
angeboten wird.
Zweitens habe ich ein Datenblatt vom KTA
Drittens haben wir schon 2 Pickups 408IE

Bei den der auf der Ausstellung war, ist die Historie schwierig da er aus Bulgarien stammt. Er steht nicht auf der Verkaufsliste sondern bei der Restauration ganz oben
aber beim zweiten ist der DDR Brief vorhanden Erstzulassung September 1971 erster Besitzer Stadt Dresden Abteilung Grünflächen danach Gemüsekombinat also bis zur Wende nie Privatbesitz
Und zu DDR Zeiten hatte eine Karosseriewerkstatt bei uns einen 2140 Pickup mit Hochplane (das war 100 % kein Izh)

Gruß Rene
426

geschrieben am:
05.09.2018 21:22

Das ist der Zweite

wowka26

geschrieben am:
06.09.2018 09:10

Hallo Rene,
mit offiziell meine ich dass der Pickup in der Modellreihe nicht vorkommt, dennoch wurden hin und wieder Pickups ausgeliefert. Das waren aber Fahrzeuge die eigentlich für interne Zwecke aus Ausschusskarosserien gebaut waren und da die Nachfrage sehr groß war wurden diese Autos auch manchmal an die Kolchosen oder auch Kombinats ausgeliefert. Eine Entwicklungsabteilung gab es nicht für die Pickups daher sehen diese auch alle unterschiedlich aus. Manche wurden aus Limousinen und manche aus einem Kombi gebaut, je nachdem was gerade zur Hand war...
In England wurden die Pickups aber offiziell als Neufahrzeuge angeboten und auch auf den Prospekten abgebildet. Diese Pickups haben das AZLK-Werk aber als Pickup nie verlassen sondern wurden in England durch die Fa. Satra Motors umgebaut. Die Basis dafür haben die Wellblechmossis geliefert, daher werden sie in den Prospekten auch mit Modellbezeichnung 433 bzw. 434 angegeben.

hier ein kleiner Beitrag von einem Moskvich 434П Pickup der in England von der Schrottpresse gerettet wurde und in Russland wieder aufgebaut war (sorry leider nur auf russisch):

https://www.youtube.com/watch?v=Chq2Wi_ta00


Gruß Waldemar
wowka26

geschrieben am:
06.09.2018 09:37

Der Zweite auf dem Bild steht zum Verkauf, wie ich verstanden habe?
Sieh ziemlich fertig aus der Arme...
Ob der wieder auf die Straße findet...

426

geschrieben am:
06.09.2018 21:48

Hallo Waldemar
Das sie in England Pickups umgebaut haben das habe ich nicht gewusst, aber man lernt ja nie aus.

Von den zweiten Pickup existiert nur noch der KFZ Brief /Typenschild, Achsen, Federn, Motor, Getriebe (diese Teile stehen nicht zum verkauf) der Rest ist schon recycelt. Das Foto zeigt das Fahrzeug wie ich es bei der Abholung 1999 vor fand.

Gruß Rene
wowka26

geschrieben am:
06.09.2018 21:56

Ach übrigens, der weiße 434П Pickup aus dem YouTube Video sieht im Moment etwas anders aus ;-)
wowka26

geschrieben am:
06.09.2018 21:58

wowka26

geschrieben am:
06.09.2018 21:59

wowka26

geschrieben am:
06.09.2018 22:03

Aber keine Angst, es sind nur Aufkleber und breite Reifen drauf, sonst ist er original geblieben, ist alles rückrüstbar...
Steht gerade für ein kleines Vermögen zum Verkauf...

Gruß Waldemar

 

zurück zur Übersicht