AutorThema: Saison und H
DerChris

geschrieben am:
12.12.2017 16:52

Moin.wollte mal von euch wissen wer diese möglichkeit nutzt.Saison und h Kennzeichen zu kompinieren.was ja seit Oktober möglich ist
Igel

geschrieben am:
12.12.2017 20:35

Hallo, habe mein Mossi von April bis Oktober mit H Kennzeichen umgemeldet. Du sparst Steuern und Versicherung. Sind bei mir im Jahr 154,- Euro im Winter fährt man eh nicht. Da überall eh das Salz liegt. Igel
DerChris

geschrieben am:
12.12.2017 20:51

Genau.da ich im Winter auch nicht fahre und ihn eh Umfeldes musste.passt.was mich gewundert hat ist das ich hier der zweite auf der Zulassungsstelle gewesen bin der diese Möglichkeit nutzt
Klaus Köpke

geschrieben am:
13.12.2017 10:48

Es gibt doch aber auch im Winter schöne klare Tage ohne Salz auf den Straßen. Dieses Erlebnis lasst ihr euch dann entgehen.Und dann noch diese wunderbare Heizung.....Aber gut, wer sparen will.
Nilson

geschrieben am:
13.12.2017 16:19

Es ist doch wie eine Zeitreise, den Mossi mal bei Schnee und eisigen Temperaturen zu bewegen. Und wenn es nur mal wenige Kilometer sind.
AvaTar

geschrieben am:
15.12.2017 12:14

Als die Saisonkennzeichen damals eingeführt wurden, sprang ich sofort auf den Zug auf und meldete mein damaliges Mopped (zumal ich auch gerade ummelden musste) auf Saison an - und bereute es schon bald aufs heftigste; zumal die monetäre Einsparung eher marginal ausfiel. Das Nachfolge-Mopped hatte dann konsequenterweise wieder ein Vollzeit-Kennzeichen.
Und beim Iwan halt ich es ebenso. Mir wär's Schade um jeden Tag, den man fahren KÖNNTE aber nicht DÜRFTE. Jedoch muss ich fairerweise auch zugeben, dass man hier iwie auf gesalzne Straßen zu stehen scheint, denn warum man bei Plus 2 Grad Celsius schon das Zeug auf die Straßen karrt, wird sich mir nie erschließen, vor allem nicht wenn man erzgebirgsche und niederschlesische Straßenverhältnisse kennt... Die oldietauglichen Wintertage sind hier bedauerlicherweise seeehr rar.
AvaTar

geschrieben am:
15.12.2017 12:20

...ach ja: da ich am Iwan ein verkleinertes Kennzeichen führen darf, kam ich schon ins Schwimmen, als ich vom zweibuchstabigen Stamm-Kennzeichen des Kreises auf das wiedereingeführte dreibuchstabige Landkreis-Kennzeichen umsteigen wollte: Dadurch sollte das hintere Kennzeichen größer werden. Ich sagte "Nope!", und ließ mir das vorherige Kennzeichen mit Verzicht auf das Lokalkolorit wieder gültig stempeln, damit es beim kleinen, genau auf die Tankklappe passenden Kennzeichen blieb, was auch den historisch besser passenden Eindruck macht...
Mit Saison-Aufdruck und H und noch TÜV-Stempel und vielleicht noch nem unwilligem Sachbearbeiter beim Amt würd ich mir so womöglich auch nur wieder ein Kuchenblech ans Heck bappen müssen. Nope!
wowka26

geschrieben am:
15.12.2017 12:53

Hallo AvaTar, ich habe mir die Bilder vom Treffen 2012 angeschaut.... Du hast Aschaffenburger Kennzeichen, das ist ja gerade mal 80 km von mir...
Ich fahre auch im Winter bei schönem Wetter, könnten wir uns mal treffen.

Gruß Waldemar
Klaus Köpke

geschrieben am:
15.12.2017 13:33

Genau wie Ava Tar geht es mir mit meiner Bandit.Saisonkennzeichen von 04 bis 10. Wie oft habe ich mir schon in den " Arsch gebissen " wenn im März herliches Wetter war und ich zusehen mußte, wie andere ihre Maschinen bewegen.Wird im neuen Jahr geändert.Die Mehrkosten sind nur marginal.
mbtv60

geschrieben am:
22.12.2017 17:01

Nabend,
ich melde mich mal noch zu Wort.
Als ich meinen jetzt abgegeben habe, wollte meine Versicherung den Vertrag nicht beende, da sie annahm, dass ich nur saisonbedingt stilllegen wollte. Also vorsicht mit Saisonkennzeichen U N D H-Kennzeichen. Es gibt dann kein Sparpotential.
Gruss Hartmut
DerChris

geschrieben am:
18.02.2018 13:55

Hallo das verstehe ich nicht mit deiner versicherung.bei mir gab es gar keine probleme.und wie gesagt steuern 112euro jährlich.für mich eine gute Lösung.bei den Mengen an Salz die hier auf den Straßen sind würde ich ihn eh nicht fahren wollen

 

zurück zur Übersicht