Benutzername: Passwort:
AutorThema: Kühlmittel
Daniel1

Beiträge: 359
dabei seit: 10/2012

28.10.2015 - 13:57

Hallo, ich habe den Ausgleichbehälter von meinem Mossi im Sommer leergejagt.
Was sollte ich nachfüllen.
danke

❝...❞ 👍

Wurstblinker

Beiträge: 494
dabei seit: 09/2012

28.10.2015 - 14:26

Das hier:

http://www.kaufland.de/Home/02_Sortiment/K-Classic/Sortiment/Bekleidung,_Auto,_Freizeit/index.jsp?FilialID=2000&et_cid=17&et_lid=241655&et_sub=DynamicSearchAds

in einem Mix mit 1,5l destilliertem Wasser reicht das bis -25°C.

Wichtig wäre aber auch das Leck zu finden. Denn eigentlich sollte da nichts verschwinden.

❝...❞ 👍

Wurstblinker

Beiträge: 494
dabei seit: 09/2012

28.10.2015 - 14:27

Der Link führt leider nicht ganz zum Ziel. Gemeint ist Artikel 31 auf der letzten Seite.

❝...❞ 👍

Daniel1

Beiträge: 359
dabei seit: 10/2012

28.10.2015 - 17:45

Soll ich einfach die Kühlflüssigkeit bis zum Max einfüllen?
Ein Leck fand ich nicht.
Danke.

❝...❞ 👍

Nilson

Beiträge: 321
dabei seit: 07/2015

28.10.2015 - 21:00

Was willst du denn sonst tun?

Zieh aber vorher mal den Ölmeßstab, nicht dass das Wasser im Öl ist.

Gruß Jens

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

28.10.2015 - 22:17

Dann lieber Art. 30, der ist speziell für Alu-Motoren.

❝...❞ 👍

Daniel1

Beiträge: 359
dabei seit: 10/2012

29.10.2015 - 10:36

Hallo,
ich ziehe den Ölmessstab vor jeder Fahrt.
Der Ölstand ist innerhalb von 2 Jahren auf min gesunken. Den habe ich ergänzt. Bei Wasser im Öl müsste der Stand schon steigen und am Auspuff leicht dampfen.
Gruß Daniel

❝...❞ 👍

Wurstblinker

Beiträge: 494
dabei seit: 09/2012

29.10.2015 - 12:05

Dann musst Du wohl Deine Lecksuche noch etwas intensivieren.

Kühler - Schläuche - Thermostat - Heizungskühler - Wasserpumpe

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

29.10.2015 - 12:28

Bei meinem Motor den ich vor kurzem überholt habe waren die Sitze der Zylinderlaufbuchsen vom Kühlwasser zerfressen, dadurch gelang das Kühlwasser in die Ölwanne ( da gibt es keinen Dampf aus dem Auspuff ) und der Ölstand war auch in Ordnung, wahrscheinlich hat sich die Wassermenge in der Ölwanne mit dem Ölverbrauch ausgeglichen. Das sieht man aber am Öl nach einem Ölwechsel.
Das ist aber ein Extremfall und ich möchte dir da keine Angst machen, schließlich stand mein Mossi 25 Jahre bewegungslos was bei deinem denke ich nicht der Fall war.

Schaue dir noch die Wasserpumpe an, diese hat unten eine Bohrung damit im Falle einer Leckage am Dichtring das Kühlwasser austreten kann so das die Lager nicht beschädigt werden. Wenn es an dieser Stelle leckt müsstest du Spuren sehen.

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

29.10.2015 - 12:33

so hat es bei mir ausgesehen nach dem Strahlen mit Glasperlen.

❝...❞ 👍

mossi-micha

Beiträge: 99
dabei seit: 09/2012

29.10.2015 - 12:36

Nutzt nach Möglichkeit Silikathaltige Kühlmittel,
ich hatte schon das Vergnügen eines nassen Garagenbodens.
Das Silikatfreie Zeug ist nur was für moderne Hochleistungskühlernetze.

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

29.10.2015 - 12:38

das wäre die nr. 30.

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

29.10.2015 - 12:43

Hallo Michael,

hast du spezielle Empfehlung, ich dachte Silikatfrei gerade wegen dem Alublock, um meinen Fall vorzubeugen

Gruß Waldemar

❝...❞ 👍

mossi-micha

Beiträge: 99
dabei seit: 09/2012

29.10.2015 - 13:10

Silikatfreie Kühlmittel sind Waschaktiv, diese sind für moderne Autos
bei denen die Kühler extrem engmaschig sind.
Ich bin auch darauf reingefallen (es stand ja auf der Packung "ALU PROTECT").
Irgendwann(3-4 Monatze später) tropfte es an der Wasserpumpe,
und das Öl wurde nicht mehr weniger :)
Sogar die Anschlüsse der Kühlerschläuche wurden undicht.
Silikathaltige Kühlmittel haben eine (begrenzte) Dichtwirkung.
Diese kann man noch mit mit einem Silikathaltigem Dichtmittel unterstützen.

❝...❞ 👍

mossi-micha

Beiträge: 99
dabei seit: 09/2012

29.10.2015 - 13:11

Warntext von BASF:

Kühlerschutz verschiedener Technologie nie mischen!

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen silikathaltigen und silikatfreien Kühlerschutzmitteln. Produkte unterschiedlicher Technologie dürfen nicht miteinander vermischt werden. Die Additivpakete würden sich in ihrer Wirkung stören und ein deutlich verschlechterter Schutz wäre die Folge. Im schlimmsten Fall kann der Motor dadurch nachhaltig geschädigt werden.

❝...❞ 👍

ap-m412

Beiträge: 94
dabei seit: 11/2012

29.10.2015 - 14:30

Hallo, in die Diskussionsrunde.Von mir ein paar kleine Anmerkungen zum Thema.
Mischungsverhältnis unbedingt einhalten, um Korrossinsschutz zugewährleisten.Destilliertes Wasser nicht unbedingt,da es sauer (pH-Wert 4-5)ist und die basische Wirkung des Frost-u. Korrossionsschutzmittel entgegen wirkt.Leitungswasser mit max.20°dH ist ausreichend. Vor Einfüllen des neuen Gemisches unbedingt Kühler und Motor spülen.Schlamm austragen! Das Ergebnis eines vernachlässigtem Kühlsystem ist in Bild vom WOWKA zusehen (Kavitation durch fehlende Umspülung des Zylinderfußes). Weiterhin ganz wichtig ist der Ölwechsel! Lange Ölintervalle lassen das basische Öl sauer werden, welche eine Flächenkorrossion verursacht und beschleunigt wirkt an beheizen Flächen (WOWKA Laufbuchsenführung innen)
Allen noch viel Spaß beim Schrauben!

❝...❞ 👍

Daniel1

Beiträge: 359
dabei seit: 10/2012

29.10.2015 - 21:53

Hallo, ich will ja nur auffüllen und nicht das das gesamte Kühlmittel wechseln.
Das habe ich früher auch nicht gemacht.

Mit Leitungswasser, das erschreckt mich, ich habe immer alle Kühlsysteme bisher nur mit destillierten Wasser behandelt.
Gruß vom Daniel

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

29.10.2015 - 22:13

meine Laufbuchsen waren frei von Korrosion, nur das Aluminium war zerfressen.

Aber danke an Alle für die Infos, wieder mal was gelernt.

viele Grüße
Waldemar

❝...❞ 👍

wowka26

Beiträge: 314
dabei seit: 12/2012

29.10.2015 - 22:17

mein Thermostatgehäuse und dessen Deckel hatten auch Lochfrass, also wirklich nur Aluminiumteile sonst nichts.

❝...❞ 👍

Daniel1

Beiträge: 359
dabei seit: 10/2012

30.10.2015 - 09:51

Hallo,
ich werde heute mal den Kühlerdeckel öffnen und schauen, ob etwas fehlt.
ansonsten, Spindel ich und gieße den Ausgleichsbehälter bis max und fahre dann mal mit offener Heizung.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Russen so wissenschaftlich an die Kühlflüssigkeit herangingen. Notfalls musste der Dorfteich herhalten.
Danke und Gruß vom Daniel.

❝...❞ 👍

Nilson

Beiträge: 321
dabei seit: 07/2015

30.10.2015 - 17:32

Du mußt eigentlich nur auf die Farbe achten. Den roten Frostschutz darfst du nicht mit dem grünen (blauen)mischen.

❝...❞ 👍

Daniel1

Beiträge: 359
dabei seit: 10/2012

02.11.2015 - 18:48

Hallo, ich weiß nicht mehr welche Farbe das bisherige Frostschutzmittel hatte, aber rot auf keinen Fall.
Ich habe gestern aus dem vollen Kühler per Pumpe 0,4 L entfernt, den Ausgleichbehälter geleert.
Dann in beide unverdünntes Frostschutzmittel für Aluminiummotore eingefüllt.
Am Nachmittag eine ausgiebige Testfahrt mit und ohne Heizung gemacht. statt der fehlenden Jalusie eine Pappe vorgebaut und alles blieb im grünen Bereich. Temperatur im Ø 85 - 90 ° C. Es herrschten Außenemperaturen von 18 ° C.
Nun kann nur ein Schlauch platzen, Thermostat hat geöffnet. Ich bin zufrieden.
Gruß vom Daniel

❝...❞ 👍

efb

Beiträge: 158
dabei seit: 10/2012

03.11.2015 - 17:36

Mal ein ganz anderer Vorschlag für diejenigen, die wegen des Salzes auf unseren Strassen im Winter nur sehr selten fahren: Kühlwasser bei Frost nach dem Fahren einfach ablassen, so wie es früher gemacht wurde. Deshalb hat der Mossi ja die beiden wunderbaren Ablasshähne. Soll es dann doch mal eine Tour sein, bekommt er halt dafür Leitungswasser. Fahre ich ab Frühjahr wieder regelmässig, bekommt er wieder seine Dauerfüllung mit Aqua Dest. Damit ich den leeren Kühler nicht vergesse, lege ich mir übrigens den Kühlerverschlussdeckel auf das Armarurenbrett :-)

❝...❞ 👍

Rüdiger

Beiträge: 75
dabei seit: 06/2014

11.11.2015 - 09:36

Hallo, ich habe vor zwei Jahren einen neuen Kühler und neue Schläuche verbaut. Trotzdem muss ich alle ca. 1000 km Kühlwasser auffüllen (ist allerdings ein 412er, ohne Ausgleichsbehälter). Für mich nichts ungewöhnliches. Leer würde ich das Kühlsystem allerdings auch im Winter nicht lassen.
Gruß Rüdiger

❝...❞ 👍

Daniel1

Beiträge: 359
dabei seit: 10/2012

15.11.2015 - 09:56

Hallo und einen schönen Sonntag.

Wie es sich derzeit zeit, scheint das Kühlsystem an meinem Mossi zu zufriedenstellend arbeiten.

❝...❞ 👍

Artur

Beiträge: 66
dabei seit: 05/2015

14.02.2016 - 20:21

Hallo miteinander,
da ich etwas "grüne" Kühlflüssigundichtigkeit verlust am Heizungshahn hatte, habe heute mal das Kühlwasser abgelassen, nach ca. 1500 km (ca.3 Jahre) es sieht aus als ob ich es Gestern erst rein gemacht hätte.Absolut sauber ohne irgendwelche ablagerungen. Ohne Wasser sondern nur reiner grüner Kühler-Frostschutz.
Am Heizungshahn war die Alumutter etwas zerfressen. Entweder Alterserscheinung oder halt durch die grüne Kühlflüssigkeit zerfressen? Was meint ihr? Kann aber leider nicht mehr sagen ob das Kühlmittel Silikathaltig war oder nicht.

❝...❞ 👍

Artur

Beiträge: 66
dabei seit: 05/2015

14.02.2016 - 20:57

Wie ist eure Erfahrung mit der Kühlflüssigkeit?
Freundliche Grsse aus EF

❝...❞ 👍

Nilson

Beiträge: 321
dabei seit: 07/2015

14.02.2016 - 21:54

Du solltest nie pures Frostschutzmittel verwenden, sondern immer mit Wasser vermischen.
So in etwa 1:1, wenn etwas Frostschutz ist nicht so tragisch, aber immer mit Wasser gemischt.

❝...❞ 👍

Nilson

Beiträge: 321
dabei seit: 07/2015

14.02.2016 - 21:57

Hab ich doch das mehr nach Frostschutz vergessen:=)

❝...❞ 👍

Josef1994

Beiträge: 3
dabei seit: 03/2024

04.03.2024 - 15:54

Ich muss auch das Kühlmittel an meinem Fahrzeug auffüllen, leider ist der weiter oben gepostete Link nicht mehr verfügbar.

Welche Kühlflussigkeit könnt Ihr mir für den 2140 empfehlen?

❝...❞ 👍

Andreas412

Beiträge: 51
dabei seit: 04/2021

04.03.2024 - 21:07

Nur auffüllen, oder komplett ersetzen?. Ich habe das gesamte Kühlsystem mit LiquiMoly Kühlerreiniger gereinigt mehrmals mit sauberen Wasser ausgespült und dann "LiquiMoly KFS 11" Kühlerfrostschutz mit Dist.Wasser gemischt aufgefüllt. Kühlerfrostschutz blau nach Spetifikation G11 (oder Glysantin G48)

❝...❞ 👍

zurück zur Übersicht