AutorThema: Auspuffhalter
AvaTar

geschrieben am:
19.10.2014 20:02

Hallo allesamt,

heute war mal wieder Garagentag. Da meine Handbremse das Ende ihres Verstellbereichs erreicht hatte, wollte ich DAS nicht bis zum TÜV-Termin anfang nächsten Jahres aufschieben. Also: aufgebockt, Trommeln runter, Gabelbleche umgedreht, und alles wieder z'amgebaut. HALT, da war noch der Radbremszylinder rechts, der suppte. Also den auch noch "schnell" getauscht... Der Linke war ja letztes Jahr schon fällig.

Jedenfalls hab ich genug Zeit mit dem Kopf im Radkasten und drunter liegend verbracht, da sollte mir das nicht entgehen:

Ein abgerissener Auspuffhalter! Mittelschalldämpfer vor der Achse, rechtes Band.

Nun ja, das scheint ja nur bissel gewebeverstärktes Gummi zu sein, oder? Ich denke nich, dass man da was Originales kaufen muss, oder? Hab in der eBucht noch nich gesucht... Blöderweise hatte ich nix in meinem Fundus. Alles mögliche is dabei, aber leider kein Auspuffhalteband.

Was nehmt ihr da? Kann man das nachbauen? Oder nehmt ihr da gleich was gaaanz anderes?
mbtv60

geschrieben am:
19.10.2014 20:31

Nabend,
Transportbandgummi müsste gehen,ist glaube ich, das gleiche Material.
Gruss Hartmut
AvaTar

geschrieben am:
19.10.2014 21:29

Hm, wenn's das nur als Meterware gibt, sollte sich besser gleich das ganze Forum dafür zusammentun... (Abgesehen davon, dass ich keine Ahnung hab, wo ich an so was rankommen könnte.) Aber ich werd mal Tante Goggle bemühen. Mal sehn, wer noch Tipps hat.
Ulli

geschrieben am:
19.10.2014 23:19

Das Gummiband vom Lada sieht doch fast genauso aus. Guggst du hier: http://www.osttimer.de/Eshop/?94,cz_auspuff-halterung-lada-1200-1600

Vielleicht geht es, zumindest nach ein wenig Umänderung.
Wurstblinker

geschrieben am:
20.10.2014 07:37

Landmaschinenhandel?
mbtv60

geschrieben am:
20.10.2014 08:04

Haben wir denn alles schon verlernt? ;-)
Gruss Hartmut
mbtv60

geschrieben am:
20.10.2014 08:19

Ehle-Insystec GmbH
Hospitalstraße 10-11
39124 Magdeburg

Mal dort anrufen und nett nach einem Rest fragen, das reicht dann für alle Mossis im Königreich.
MfG Hartmut
AvaTar

geschrieben am:
20.10.2014 11:41

Bin so selten in Magdeburg. Werde mal schauen, wo hier die nächste LPG is. ;-) (Meine Kontakte in die Landwirtschaft halten sich ziemlich in Grenzen...)
Aber: erste Erkenntnis is schon mal, dass das Gewebegummiband wohl tatsächlich Original ist und auch keine komplett abweichenden Lösungen (Metall?) existieren. Hatte da mal einen Hupenhalter, der aus mehreren Lagen Stahlblättchen bestand - an sowas dachte ich, würde aber wohl die Karosse zum Resonanzkörper umfunktionieren...
Jens

geschrieben am:
20.10.2014 11:57

Ich habs mit ner alten Fahrraddecke gemacht.
Ist ja auch Gewebedurchzogenes Gummi.
Doppelt gelegt, Löcher gestanzt und gut ist.
Hält jetzt schon 3 Jahre und der freundliche Prüfer hatte auch nichts zu bemängeln.
AvaTar

geschrieben am:
20.10.2014 14:32

@Ulli: wenn das bei mir auch so aussehen SOLLTE, dann isses schon irgendwie umgebaut. Da war nur ein Stück Gewebegummi, ca 10mm dick, ca. 30mm breit, ca. 80mm lang, jeweils oben und unten auf einen Gewindebolzen oder Schraube aufgesteckt und mit Mutter und U-Scheibe befestigt. Jedenfalls keinerlei Metallhaken...

@Jens: Fahrraddecke vielleicht nicht grade, aber Du bringst mich da auf was - Benzin- oder Hydraulikschlauch oder sowas. Da komm ich hier im "NSW" wahrscheinlich noch am besten ran.
Mal seh'n. TÜV is erst im Frühjahr...
AvaTar

geschrieben am:
20.10.2014 14:53

Hier bin ich beim Trabi fündig geworden - dachte immer, der hat nur diese "Gummimännchen" (zwei Metallösen in Gummi einvulkanisiert)
Link beim Spätbremser

oder hier aus der eBucht:
Link von der Isetta :-)
oder Link vom Triumph.

Aber eigentlich isses doch blöd, so bissel Gummi bestellen zu müssen. Haffe immer noch, das krieg ich auch selbst hin...
mbtv60

geschrieben am:
20.10.2014 17:01

Da kannste die ganze Isetta dranhängen...
Hartmut
Klaus Köpke

geschrieben am:
20.10.2014 18:22

Die Haltebänder vom Trabantquerlenker eignen sich prima dafür.Ist auch so eine Art Förderbandgurt
Jens

geschrieben am:
21.10.2014 21:06

Zugegeben ist die Fahrraddecke nicht das Optimum. Aber für den Fall der Fälle habe ich schon mal vorgesorgt und letzes Jahr einen passenden Auspuffhalter auf'm Teilemarkt ergattert.
Gruß, Jens.

AvaTar

geschrieben am:
21.10.2014 21:13

Das orangene sind diese Trabi-Fangbänder, die mir auch empfohlen wurden. Ist weeesentlich dünner als das was bei mir aktuell drunter ist. Scheint also nich gaanz so massiv nötig zu sein.
Ich bleib dran... (muss ich ja auch, wohl oder übel)
Jens

geschrieben am:
21.10.2014 21:29

Hast Recht, nur 5mm dick aber extem zäh.
Rüdiger

geschrieben am:
22.10.2014 21:29

Hallo,

ich habe ein Stück Förderband genommen. Gibt es bei Baufirmen, Lagerhäusern, LPG´s, etc.
Gruß
Rüdiger
mbtv60

geschrieben am:
22.10.2014 21:41

na,sag ich doch
obwohl, das mit den eingelassenen Metallösen hat auch was. Dürfte das Ganze auf Jahre unkaputtbar machen.
Gruss Hartmut
AvaTar

geschrieben am:
25.10.2014 19:01

...sooo, erledigt. Ich denk, das hält 'ne Weile. Hatte da noch Reste, als ich mir für den HP401 neue Spritzlappen geschnitzt hab. Nachdem die Originalen fast abgerissen waren, wollte ich da auch was Gewebeverstärktes. Das Zeug nehmen sie in der Firma als dämpfendes Verbrauchsmaterial, wo Stahl auf Stahl schlägt, oder auch auf Alu. Hat nur eine Gewebelage, deswegen war ich in Zweifel. Aber eure Ratschläge und Bilder haben mich überzeugt, so dass ich es nun trotzdem nahm, wenn auch - zur "Beruhigung" - doppelt legte.

Ciao + Danke @all,
Lutz

steve

geschrieben am:
27.10.2014 19:29

so, nun will ich auch mal noch meinen Senf dazugeben: wenn irgendjemand noch was originales braucht, ich hab noch welche da, mit der Ersatzteilnummer 402-1203060 eingeprägt. Für die die alles original wollen, ansonsten tut es jedes Gummiband
Daniel1

geschrieben am:
11.08.2016 18:54

Hallo,
hier habe ich keinen Draht zu Gummis o. ä.
In LE wäre ein Stück Gewebegummi zu bekommen kein Thema.
Hat jemand ein rohes Stück umher liegen??
Gerne und Danke.
Rookie51

geschrieben am:
06.02.2017 16:53

Servus,

auch wenns nicht ganz up to date ist...

Ein Stück aus der Schulter einer Motorraddecke oder eines alten Autoreifens geschnitten....sollte fast ewig halten. Ist mit dem Winkelschleifer zwar ne ziemliche Sauerei, aber geht. Beim 601er Trabant gibts auch etwas gerades Vorkonfektioniertes -nicht nur die Gummimännchen- aber ob die Maße stimmen, kann ich nicht beurteilen.

Grüße
Hendrik
Chris601

geschrieben am:
27.04.2018 06:23

Chris601

geschrieben am:
27.04.2018 06:37

Steve hatte mir zwei seiner originalen Gummis (402-1203060) zukommen lassen. Vielen Dank nochmals.

Da ich mir parallel dazu schon eine Alternative besorgt hatte (verstärkte Trabantgummis von trabantwelt.de - Link) konnte ich gestern mal einen Vergleich anstellen und war einigermaßen überrascht.

Zum einen war ich enttäuscht, dass Moskau offenbar nur nackiges Gummi verwendet hat - ohne Gewebeeinlage und ohne Verstärkung der Löcher. (Vermutlich wurde das in der Praxis häufig durch Gewebegummis ersetzt.)

Zum anderen war ich überrascht, dass sowohl die Außenmaße (85x30mm) als auch der Lochabstand (63mm) praktisch identisch sind. Lediglich der Lochdurchmesser ist beim Mossi mit 8mm etwas größer als beim Trabant mit 6mm. Entfernt man die Metallhülsen (sind nur gesteckt), passt es natürlich wieder.

Ich würde also die Empfehlung aussprechen, in das Trabant-Regal zu greifen, bevor man Fahrraddecken zerschneidet. Das sieht bestimmt eleganter aus.

Im Grunde bleibt es natürlich nur zugeschnittenes Gummi und es ist leicht aus allem Möglichen anzufertigen.

Funfact: Beim Trabant wird dieser Gummi verdreht montiert. Der verstärkte ist allerdings so wiederspenstig, dass ich den am Trabant eigentlich nicht verwenden möchte. :-)
Peter2811

geschrieben am:
27.04.2018 10:21

Hallo AvaTar, ich habe Föderbandgummi genommen. Das Zeug liegt hier im Rostocker Hafen überall rum. Da dachte ich mir, weil mein Aufpuff auch fällig war, nehm ich halt das Zeug und es funktioniert, bis jetzt. Werde wohl zum Mossi-Treffen ein paar Streifen mitnehmen.
Bachi72

geschrieben am:
29.04.2018 13:14

Ich habe einen alten Gürtel genommen und den doppelt.
Chris601

geschrieben am:
05.06.2018 09:47

Leider musste ich feststellen, dass der originale Gummi und die Trabigummis an der DDR-Auspuffanlage mit dem separaten Endrohr (bei mir) NICHT passen. Sie sind schlicht zu kurz und das Endrohr schlägt an den Unterboden an, wenn es montiert ist. Ich habe es bis zum Anschlag eingeschoben.

Ich werde mir jetzt aus den Trabi-Fangbändern welche basteln müssen.
henner2203

geschrieben am:
05.06.2018 22:15

Hallo Jungs,

sehr empfehlen kann ich auch einen alten Zahnriemen empfehlen. Beim Lada funktioniert es hervorragend und der Vorteil, dass man es individuell anpassen kann.

LG Henning

 

zurück zur Übersicht